Seelsorge geht online! Gut miteinander kommunizieren
per Email, Chat und Co. Vier online-Termine

Veranstaltungsnummer 22-es-04o

Datum 18.10.2022, 18:00 Uhr bis
15.11.2022, 20:15 Uhr
Teilnahmegebühr
regulär
EUR 260,-
Teilnahmegebühr
für Kooperationsbistümer*
EUR 210,-

* gilt für Teilnehmende der (Erz-)Bistümer: Augsburg, Bamberg, Eichstätt, München und Freising, Regensburg und Würzburg

Beschreibung

Die Kommunikation mit Taufeltern, die Vorbereitung der Erstkommunion, das Gespräch mit den Firmlingen, Krisengespräche und Trauergespräche finden spätestens seit der Covid 19 Pandemie über Messengerdienste wie WhatsApp oder Videokonferenzen online statt. Chatten, Mailen, Zoomen und Sprachnachrichten gehören zur Alltagskommunikation. Dabei ist die virtuelle Welt keineswegs losgelöst von der sinnlichen Realität: soziale Kontakte und Bindungen werden ebenso real erlebt wie in Präsenz-Situationen.

Die gängigen Seelsorgekonzepte gehen von einer direkten Gesprächssituation zwischen zwei Menschen aus, die sich in einem Raum treffen, sich sehen, hören und fühlen können. Beim Mailen und Chatten bemühen sich zwei Menschen mittels geschriebener Worte um Verständigung. Sie treten in einen Dialog, begegnen sich. Kenntnisse und Erfahrungen aus mündlichen Seelsorgegesprächen lassen sich nicht eins zu eins auf die schriftliche Form und Videoformate übertragen. Das Fehlen der Sinnesmodalitäten bedarf einer besonderen Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen und darauf zu antworten. Sprachnachrichten und Videotreffen haben eigene Merkmale, auf die sich Seelsorgende einstellen müssen. Denn das Gefühl in guten Händen zu sein, hängt entscheidend vom Kontakt ab.

Inhalt
Theorie und Praxis von Online-Seelsorge-Formaten
Kommunikation mit unterschiedlichen Kanälen
Wie kann ich mit Emails in eine vertiefte Kommunikation treten?
Besonderheiten der Chatkommunikation
Videotools in der Seelsorge
Krisenintervention online

Nutzen
Sie lernen unterschiedliche Formate der Online-Seelsorge kennen und probieren diese praktisch aus. So werden Sie sicherer in der Online-Kommunikation und können unterschiedliche „Kanäle“ in der Seelsorge für eine vertiefte Begleitung nutzen. Sie setzen sich auch damit auseinander, was zu tun ist, wenn in der Online-Kommunikation etwas „aufbricht“. Sie werden verschiedene Wahrnehmungs- und Kommunikationsmuster besser verstehen und dadurch Ihre Kommunikation online einfühlsam und professionell gestalten.

Zielgruppe
Seelsorgerinnen und Seelsorger, die ihre seelsorgerliche Arbeit professionell gestalten und mit online-Formaten neue Zielgruppen ansprechen wollen. GR, PR und Priester, die ihre kommunikative Kompetenz erweitern und gerade in großen Räumen Begegnung möglich machen möchten.

Voraussetzung
Sie benötigen ein Endgerät mit Kamera und Laptop, das den Zugriff auf Zoom erlaubt, eine stabile Internetverbindung und eine ruhige Lernumgebung. Bitte planen Sie für die Zeiten zwischen den Webinaren jeweils 90 Minuten für Übungen ein.

Termine
18.10.2022, 25.10.2022, 08.11.2022, 15.11.2022
jeweils 18:00 bis 20:15 Uhr

Weitere aktuelle Veranstaltungen