Weiterbildungen

Aus dem Geist leben und wirken

  • reflektiert die geistliche Dimension in der Pastoral
  • wendet sich an Seelsorger*innen, die die eigene spirituelle Verankerung reflektieren und sich selbst und anderen geistliches Wachstum ermöglichen wollen
  • vermittelt psychologisches Wissen für die fundierte Wahrnehmung von Menschen
  • führt in die Geistliche Begleitung von Einzelnen und Gruppen ein
  • vertieft das Wissen zu den spirituellen Traditionen des Christentums
Modularisierte Veranstaltung, laufender Einstieg möglich!
ausführliche Beschreibung
  • 24.10.22 bis
    26.10.22 Freising
    Aus dem Geist leben und wirken. Die geistliche Dimension in der Pastoral. Berufsbegleitende Weiterbildung in 5 Modulen Plätze vorhanden Referent*innen
    Susanne Grimmer, Bamberg
    Ursula Lobmeier, Augsburg
    Norbert Kuhn-Flammensfeld, München
  • Ehe- und Familienpastoral

    • führt in die systemische Bildungsarbeit im Berufsfeld Ehe- und Familienbegleitung ein
    • entfaltet praxisorientiert die Themen Partnerschaft, Spiritualität und Familienseelsorge
    • leitet an zu konzeptionellem, projektorientiertem Arbeiten
    • dient der Selbst-Vergewisserung der Teilnehmenden, ihrer Rolle und Kompetenz

    Führen und Leiten in der Kirche

    • fördert und stärkt die persönliche Leitungskompetenz durch Vermittlung von Führungsknowhow
    • erhöht das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten durch anregende und aufbauende Begleitung in der Supervision
    • gewährleistet solide pastoraltheologische Reflexion in Zeiten des Umbruchs und Übergangs mehrt das unverzichtbare Potential positiver pastoraler Motivation für die Arbeit in der konkreten Kirche.

    Beginn der nächsten Weiterbildung: 2023
    ausführliche Beschreibung der Weiterbildung 2022
  • 21.11.22 bis
    25.11.22 Nürnberg
    Führen und Leiten in der Kirche 2022-2023, Teil 2 Referent*innen
    Dr. Sonja Lichtenstern, Olching
    P. Prof. Dr. Thomas Dienberg, Münster
    Gisela Prechtl, Augsburg
  • 13.03.23 bis
    17.03.23 Nürnberg
    Führen und Leiten in der Kirche 2022, Teil 3 Referent*innen
    Dr. Hubert Klingenberger, München
    Sr. Dr. Katharina Ganz, Oberzell
    Gisela Prechtl, Augsburg
  • 23.10.23 bis
    27.10.23 Nürnberg
    Führen und Leiten in der Kirche 2022, Teil 4 Referent*innen
    Bernhard Graßl, München
    Marion Küstenmacher, Gröbenzell
    Gisela Prechtl, Augsburg
  • INNOQUA - Veränderung durch Lernen

    • vermittelt eine professionelle und lebendige Gestaltung von Fortbildungen
    • orientiert sich an kirchenspezifischen Lern-Bedingungen
    • wird den Ansprüchen moderner Personal-Entwicklung gerecht
    • optimiert Fortbildung als nachhaltige individuelle Kompetenz-Entwicklung



    Kirche entwickeln

    • gibt Ideen Raum und Wirkung; befähigt, Innovationen qualitätvoll auszuarbeiten
    • vermittelt, Entwicklungsprojekte anzuregen und zu leiten: Absicht und Selbstverständnis klären und den einzelnen Prozessen Struktur geben
    • bereitet auf eine Tätigkeit in der kirchlichen Organisationsentwicklung vor

    Modularisierte Veranstaltung, laufender Einstieg möglich!
  • 30.05.22 bis
    01.06.22 Nürnberg
    Kirche entwickeln -
    Projektmanagement: planen, beteiligen, steuern in pastoralen Feldern
    Referent*innen
    Matthias Mantz, Eltville
  • 10.10.22 bis
    12.10.22 Freising
    Kirche entwickeln -
    Siehe, ich wirke Neues! Jetzt sprosst es auf. Erkennt ihr es nicht? (Jes 43,19a)
    Plätze vorhanden Referent*innen
    Prof. Dr. Bernhard Spielberg, Freiburg
  • Mit ganzer Person. Seelsorge und Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen

    • vermittelt die spirituell-theologischen und humanwissenschaftlichen Grundlagen für die Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen
    • reflektiert die spezifischen Aufgaben und die Rolle von Seelsorger/innen
    • macht handlungsfähig für die Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen
    • befähigt Seelsorger/innen, eigene Projekte durchzuführen und sich zu vernetzen und zu kooperieren

    Orientierungszeit für Priester - Orientierungszeit 1: Das eigene Talent erkennen – den beruflichen Weg als Priester bewusst wählen

    Für Priester nach der zweiten Dienstprüfung, die vor der Überlegung stehen, welche Rolle als Priester für sie die richtige ist. In zwei gruppendynamisch angelegten Kurswochen, Supervisionen, geistlicher Begleitung und einem 3tägigen Spiritualitätsworkshop.
    • bedenken Sie Ihre eigene Berufungsgeschichte und reflektieren diese mit Blick auf Ihre berufliche Zukunft
    • erkunden Sie Ihre Stärken, entwickeln Ihre Talente weiter und erkennen Ihr Potential und Ihre Einsatzmöglichkeiten
    • nehmen Sie das wahr, was Sie stärkt und Ihnen Stabilität gibt und vertiefe Ihre Resilienz
    • werden Sie sich Ihrer Motive und Werte bewusst, die Ihr Handeln prägen
    • entwickeln Sie Ihre Kompetenz zu Selbstführung und Selbstsorge
    • erarbeiten Sie sich eine klare Perspektive für die Rolle als Priester, die Ihren Stärken entspricht und bekommen Klarheit darüber, welchen Weg Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung als nächstes gehen sollen
    ausführliche Beschreibung
  • 07.11.22 bis
    11.11.22 Stadtbergen
    Orientierungszeit für Priester - Das eigene Talent erkennen – den beruflichen Weg als Priester bewusst wählen Plätze vorhanden Referent*innen
    Irmengard Hegnauer-Schattenhofer, München
    Klaus Brosius, Dachau
    Pfarrer Helmut Bauer, München
    P. Rainer Reitmaier SDB, München
  • Orientierungszeit für Priester - Orientierungszeit 2: Berufung stärken – zölibatäres Leben gestalten

    Für Priester nach etwa 10 Jahren Berufserfahrung, die ihre Berufung mit Blick auf die vielen Facetten ihrer beruflichen Entwicklung und Lebensgestaltung betrachten möchte. In zwei gruppendynamisch angelegten Kurswochen, Supervisionen, geistlicher Begleitung und einem 3tägigen Spiritualitätsworkshop halten Sie inne, um
    • sich Ihrer eigenen Geschichte mit Nähe und Distanz bewusstwerden,
    • den Aspekt der Lebensfülle in Ihrer zölibatären Lebensweise sinnvoll zur Entfaltung zu bringen
    • sich Ihrer Beziehungswünsche bewusstwerden und Ihre Sehnsucht anzuschauen sowie sich in eine Beziehungsgestaltung einzuüben, in der Wünsche und Bedürfnisse offen benannt werden können
    • Wege zu finden, wie Sie Ihre Bedürfnisse in Beziehungen auf Augenhöhe verwirklichen können und Formen einzuüben, wie Spannungen und Konflikte in gleichberechtigten Beziehungen gelebt und bearbeitet werden können
    • sich Ihrer sozialen Wirkung als Priester bewusst zu werden, sich mit dem Thema Macht und Autorität auseinandersetzen und ein reflektiertes Verhältnis zu der Ihnen übertragenen Amtsmacht zu entwickeln
    ausführliche Beschreibung
  • 30.01.23 bis
    03.02.23 Hösbach
    Orientierungszeit für Priester - Berufung stärken – zölibatäres Leben gestalten Plätze vorhanden Referent*innen
    Irmengard Hegnauer-Schattenhofer, München
    Klaus Brosius, Dachau
    Irma Biechele, München
    P. Rainer Reitmaier SDB, München
  • Seniorenpastoral: Grundlagenmodul und acht Module

    • ermittelt allgemeine Kenntnisse der Gerontologie in breiter inhaltlicher Ausfächerung
    • thematisiert Spiritualität und Glaube älterer Menschen sowie ethische Fragen und seelsorgliche Begleitung von Menschen in der Geriatrie
    • qualifiziert für die Seelsorge in Altenheimen und auf gemeindlicher Ebene

    Modularisierte Veranstaltung, laufender Einstieg möglich!
    Ausschreibung
  • 10.10.22 bis
    12.10.22 St. Ottilien
    Seniorenpastoral. Glaube und Spiritualität im Alter und bei Menschen mit Demenz Plätze vorhanden Referent*innen
    Prof. Dr. Reinhard Feiter, Münster
    Dr. Maria Kotulek, München
  • 14.11.22 bis
    16.11.22 Freising
    Seniorenpastoral ... in den neuen pastoralen Räumen.
    Vertraute Räume neu entdecken
    Plätze vorhanden Referent*innen
    Prof. Dr. Barbara Steiner, Heidenheim
    Dr. Martina Eschenweck, München
    Robert Ischwang, Augsburg