Der Auftrag an uns: Das Evangelium frei geben

Datum 09.03.2022
09.03.2022

Informationen

Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Kirche steckt heute nicht nur in den großen Veränderungsprozessen der Gesellschaft (Digitalisierung, Klimakrise, Demokratiekrise). Es fließt auch viel Kraft in die hausgemachten kirchlichen Blockaden, wie sie etwa im synodalen Weg thematisiert sind.
Wie in all dem offen und handlungsfähig bleiben? Welche Ressourcen, welche Haltungen und welche theologischen Orientierungen machen beweglich, um als Seelsorgerin und Seelsorger die Spuren Gottes auch dort zu entdecken, wo sie nicht schon kirchlich vorgeprägt sind?
Eine der Erfahrungen lautet, dass eine Kirche, die sich öffnet und mit den eigenen Orten und Formen auch das Evangelium frei gibt, viel zu entdecken und zu geben hat.
In einem ersten Schritt geht es um einen ehrlichen Blick auf die Kirche in der Gegenwart, denn Theologie heißt: angstfreie Treue zum Realen.
Des Weiteren werden Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu „Kirche als Netzwerk pastoraler Orte und Ereignisse“ vorgestellt. Praxisbeispiele machen eine plastische Auseinandersetzung mit den eigenen Ideen und Erfahrungen möglich. Dabei geht es, gut pastoraltheologisch, nicht um die Instruktion von anderen, sondern um die Inspirationen zu dem je Eigenen.

Referent:
Prof. Dr. Michael Schüßler

Logo

Erzbistum Bamberg
Heinrichsdamm 32
96047 Bamberg

E-Mail: weiterbildung@erzbistum-bamberg.de
www.kirche-bamberg.de
Veranstaltungsort: Bistumshaus St. Otto, Bamberg

Weitere Empfehlungen